Mittwoch, 23. März 2016

MMM mit Painted Canvas

Hallo meine Lieben,

nachdem am Sonntag Frühlingsanfang war, musste ich ein neues Shirt nähen. Ja, ihr seht richtig, ein FARBENFROHES T-Shirt ist es geworden! In der Hoffnung, dass es draussen auch wärmer wird.

Genäht ist es nach dem Schnitt Painted Canvas aus der neuen Ottobre 2/2016. Nachdem ich die Sommer-Ottobre von 2015 fast komplett genäht hatte und alle Schnitte toll fand, tue ich mich jetzt etwas schwer. Genäht war das Shirt schnell, aber es ist mir dann doch etwas zu weit, und auch zu bunt. Mein Lieblings-T-Shirt wird es wohl nicht werden.







Schnitt: Painted Canvas, Ottobre 2/2016, Gr. 36
Stoff: AfS
Fotos: Söhnchen

Beim Me Made Mittwoch gibt es noch mehr selbstgeschneidertes an der Frau zu sehen.

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 16. März 2016

MMM mit A wie Anlasskleid





Hallo meine Lieben,

habt ihr auch schon die tolle Linkparty 12 letters of handmade fashion entdeckt? Dort wird jeden Monat zu einem bestimmten Buchstaben ein Kleidungsstück für sich selber gewerkelt. Januar und Februar habe ich leider verpasst, aber der März-Buchstabe A wurde rechtzeitig fertig.

A wie Anlasskleid, oder auch ganz einfach eine neue Ella von Pattydoo, ist es geworden. 
Am letzten Sonntag wurde das neue Presbyterium bei uns in der Kirche feierlich eingeführt, und dafür brauchte ich unbedingt ein neues Kleid.
Ich habe den amerikanischen Ausschnitt gewählt (ist mal etwas anderes), kurze Ärmel und den Rock etwas verschmälert. Zur Zeit muss noch eine Strickjacke drüber getragen werden, im Sommer ist es bestimmt ein tolles Sommerkleid.



Hier könnt ihr das Muster noch etwas genauer sehen.

Schnitt: Ella von Pattydoo, Gr.36, Rock etwas verschmälert
Stoff: Viskosejersey vom örtlichen Stoffhändler
Fotos: meine Wenigkeit


Hier geht es zum Me Made Mitwoch, und hier geht es zu 12 letters of handmade fashion.

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 9. März 2016

MMM mit Jacke Jackie


Hallo meine Lieben,

ich habe mein Stoff- und Schnittelager etwas bearbeitet und dabei ist eine neue Jacke entstanden. Stoff und Schnitt lagen ca. zwei Jahre herum, da wurde es aber Zeit für beide.

Entschieden habe ich mich für die Jacke Jackie von traumschnitt aus schönem Strickwalk. Den Kragen, die Taschen und den Beleg habe ich aus Resten von meinem Bleistiftrock genäht. Die vorderen Teilungsnähte habe ich um etwa 1cm verschmälert, so sitzt die Jacke besser. Die Ärmel einfach 4cm umgeschlagen und abgesteppt. 



 



Beim Betrachten der Fotos ist mir aufgefallen, dass die Jacke hinten doch auch viel zu weit ist, da werde ich dann wohl noch einmal beigehen (sonst kann ich beim Glöckner von Notre Dame anheuern).



Wie ich die Knopflösung endgültig entscheide, weiß ich noch nicht. Ursprünglich dachte ich an die tollen Perlmuttknöpfe aus dem Nachlass meiner Omi, was meint ihr? Die gezeigten Beispiele bei Farbenmix gefallen mir nicht so wirklich.







Schnitt: Jackie von traumschnitt, Gr. S. Änderung an der vorderen Teilungsnaht, Ärmel ohne Zugabe zugeschnitten. (Hintere Teilungsnähte müssen noch enger genäht werden)
Stoff: Strickwalk, stoffe.de
Fotos: Söhnchen
Beim Me Made Mittwoch gibt es weitere tolle selbstgeschneiderte Kleidung. Und zum Schluss habe ich noch eine kleine Frühlingsimpression aus dem Garten.



Herzlichst, Heike