Dienstag, 24. Februar 2015

FJKA 2015, Teil 3



1. Zwischenstand
Stolz auf den Fortschritt, Schwierigkeiten und Lösungen

So lautet heute das Motto. Wenn ich darüber nachdenke, bin ich wohl bei den Schwierigkeiten stecken geblieben. Vor einer Woche war ich bei "Stolz auf den Fortschritt". Und jetzt das? Aber alles der Reihe nach.


Ich hatte mich ja für dieses Modell von Drops entschieden, die Wolle ist beiges Alpaca. Maschenprobe? Ts, brauch ich nicht. Also Maschen aufgenommen und losgestrickt. Da ich für das Bündchen nur eine Mininadel zur Verfügung hatte erfolgte das erste Nachmessen so nach 10 cm. Upps, sooooo weit? Das kann doch gar nicht sein?! Also aufgeribbelt, ein Rapport (14 Maschen) weniger angeschlagen. Nachmessen nach 10cm, upps, soo weit? Wieder aufgeribbelt, 14 Maschen weniger aufgenommen. Nach 10cm wieder nachgemessen, Strickzeug in die Ecke gepfeffert. Immer noch zu weit, schrei. Und keine Lust mehr auf die Jacke und überhaupt.



Den Beutel hat mir meine Mutti zu Weihnachten genäht, toll für die Stricksachen.

Aber aufgeben gilt nicht, also habe ich bei Drops etwas gestöbert. Meine Suche  hat mich dann zu dieser Anleitung geführt. Neue Jacke, neues Glück?  Die Passe ist schon mal recht gut geworden, bis auf das Rippenmuster. Das zieht sich sehr zusammen, ich denke da muss etwas gedämpft werden. Das Maschenbild von glatt rechts ist leider etwas unregelmäßig, da weiß ich nicht ob mir das so gut gefällt.


Wir hatten plötzlich sogar Sonnenschein im Wohnzimmer

Hier seht ihr das Muster etwas genauer


Beim Me Made Mittwoch-Blog
gibt es weitere Strickprojekte beim Frühlings-Jäckchen-Knit-Along. Ausserdem darf die Jacke zum Creadienstag.

Herzlichst, Heike




Freitag, 13. Februar 2015

Freutag!

Bei herrlichstem Sonnenwetter und milden 8° will ich euch meine Freugründe mitteilen.

Von meinem Fortbildungswochenende am schönen Edersee bin ich noch immer ganz erfüllt. Es war so schön, Gleichgesinnte zu treffen und das Seminarhotel versprüht eine gemütliche, familiäre Art. Leckeres Bio-Essen und eine tolle Umgebung runden das Ganze ab. 2 Tage habe ich mich nur mit Nahrungsunverträglichkeiten, dem Säure-Basenhashalt und mir beschäftigt, da kam richtig Freude auf.


Ein Wegweiser für verirrte Seelen, äh, Wanderer.


 
Moderne Kunst mitten im Wald.

Eine Figur hat es sich auf dem Dach bequem gemacht.
Blick über Edertal
 

Wie ihr seht, war es da auch schön winterlich und den Spaziergang durch den verschneiten Wald habe ich richtig genossen.

Mein zweiter Freugrund findet heute Abend statt, da gehen mein Liebster und ich in den Bio Gourmet Club und lassen uns dort ein veganes Candle-Lightdinner schmecken. Ich  bin sehr gespannt auf die vegane Küche. Das Essen hat mir mein Liebster letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt.

Hier geht es zum Freutag, ab heute unter neuer Leitung von Maika und Janet vom Knöpflekistchen

Herzlichst, Heike

Mittwoch, 11. Februar 2015

MMM, alter Rock und neues Tuch

Da mir momentan die Zeit zum nähen für neue Kleidung fehlt, gibt es heute einen hier schon gezeigten Rock. Heute natürlich winterlich gestylt mit schwarzer Strumpfhose, leichtem Pulli und dem neuen Lace-Tuch




Und nein, ich habe nicht aus Versehen zwei verschiedenen Schuhe an, ich überlege ob ich den Schnürschuh auch hierzu tragen kann, oder doch lieber die Pumps, oder eben meine Stiefel (schließlich ist ja noch Winter).

Beim heutigen Me Made Mittwoch tummeln sich schon jede Menge Frauen in selbstgeschneiderten Kleidungsstücken.

Herzlichst, Heike

Dienstag, 10. Februar 2015

Stirnband

Im Moment fehlt mir leider die Zeit für größere (Näh)projekte, deshalb zeige ich euch heute ein halbfertiges Stirnband.

Nach diesem Muster stricke ich, natürlich von Drops :-) Die Wolle ist ein Wolle/Poly/Angoragemisch aus meinem Vorrat. Hier habe ich sie zu einer Mütze verstrickt. Ich hoffe, dass ich heute noch fertig werde, denn so langsam muss ich auch mein Frühlingsjäckchen in Angriff nehmen. 
Das Stirnband soll große Tochter bekommen und die kommt am Wochenende zu Besuch, hoffentlich gefällt es ihr auch (falls nicht behalte ich es einfach, lach).



Es lässt sich sehr schnell stricken, sind ja auch nur 33 Maschen pro Reihe. Aus den tiefen meines Strickkorbes habe ich auch eine Zopfnadel hervorbefördert, damit geht das Zopfstricken wirklich sehr gut. Normal habe ich die Maschen immer auf eine Strumpfnadel gelegt.

Beim Creadienstag findet ihr viele Anregung und Ideen fürs Handarbeiten.

Herzlichst, Heike

Sonntag, 8. Februar 2015

Mhhhh, Marmorkuchen


Ich habe es endlich wieder geschafft, einen Kuchen für meine Lieben zu backen. 

Marmorkuchen kommt ja immer gut an. Schon vor längerem hab ich ein neues, besser gesagt ein uraltes, Rezept in der aktuellen Mein schönes Land gesehen. Uralt deshalb, weil nach diesem Rezept schon meine Mutti DEN Marmorkuchen schlechthin gebacken hat. Und diesen gab es in meiner Kindheit immer als Geburtstagskuchen, und diese Tradition habe ich auch lange für meine eigene Familie übernommen.

Es ist für mich wirklich das perfekte Rezept.
Diesmal habe ich aber nicht die klassische Marmorkuchenform genommen, sondern eine Kastenform. Und da passte dieTeigmenge wunderbar rein. Die erste Hälfte haben wir gestern schon verputzt, heute wird der Rest vertilgt.






Rezept: 250g Butter, 250g Zucker, Vanillezucker, 4 Eier, 500g Mehl, 1 Backpulver, 100ml Milch, Kakaopulver

Den leckeren Kuchen schicke ich schnell zum Sweet Treat Sunday. 
Herzlichst, Heike

FJKA 2015, Teil 2




Bevor ich mit diesem Post starte, wollte ich mich ganz herzlich für die Kommentare und Anregungen bedanken. Vielen Dank für eure zahlreiche Inspiration!

Der heutige Teil des FJKA 2015 steht unter dem Motto:
Wahl des Musters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen

Ich  habe mich bei der Inspiration ein wenig umgeschaut, und viele stricken mit der gleichen Wolle, und sogar mein "Ersatzmodell" habe ich mehrmals gesehen.

Wie ich ja hier beschrieben habe, steht das Material fest, das Muster im Prinzip auch schon. Ich werde mit der rosafarbenen Jacke beginnen und dann mal weitersehen. Eine Maschenprobe schenke ich mir, denn ich habe ja das Originalgarn. 
Zum Jäckchen stricken bin ich noch nicht groß gekommen, ich muss eine Kleinigkeit für Tochter zwischen schieben. Sie hat ihre Mütze verloren und wünscht sich jetzt ein stirnband. Wolle hatte ich noch im Vorrat, und ein Muster war auch schnell gefunden. Dieses wird es werden. 
Hier entlang bitte für weitere Strickjacken und dem MMM-Blog.

Herzlichst, Heike 

Dienstag, 3. Februar 2015

Ein Lace- Tuch

Hach, ich bin noch ganz berauscht von meinem neuen Lace-Tuch. Gestrickt habe ich nach diesem Muster. 

Man fängt mit 9 Maschen an, zum Schluss sind es über 600! Irgendwann konnte ich das Muster auch nicht mehr richtig nachvollziehen und dachte, mein Tuch hätte nix gemeinsam mit dem Foto. Aber auch das Rätsel löste sich auf nachdem ich die Maschen abgekettet hatte entfaltete sich das Tuch zur vollen Pracht.

Toll ist ja an den Lace-Mustern dass sie nur aus rechten und linken Maschen bestehen sowie hier und da ein Umschlag bzw. Maschen zusammenstricken. Und das allerbeste ist, kleine Fehler nimmt es auch nicht so krumm, lach.



Schade, auf den Fotos erkennt man gar nicht die Größe, aber ihr könnt mir glauben, es ist groß, sehr groß. Und Tragefotos gibt es heute auch nicht, kein Fotograf da :-(

Hier hatte ich mein erstes Lace-Projekt vorgestellt. Den Schal trage ich bisher schon recht häufig, da wurde es Zeit für ein zweites Teil.

Mein Tuch darf zum Creadienstag und zu RUMS

Herzlichst, Heike

Montag, 2. Februar 2015

FJKA 2015 Teil 1


Auf dem MMM-Blog ist aktuell ein FJKA gestartet, ein Frühlingsjäckchenknitalong, stricken in der virtuellen Gruppe. Heute lautet das Thema
Inspirationsquellen, in Frage kommende Anleitungen und Garne 

Im letzten Jahr hatte ich mir schon eine Jacke gehäkelt, und zwar in einem Stück, ohne für mich lästige Nähte. Das es soetwas gibt, hatte ich gar nicht auf dem Schirm und ich bin total begeistert von dieser Methode. Da ich ja jetzt mehr Kleider trage, brauche ich also auch noch eine leichtere Strickjacke für übers Kleid. Und es sollte wieder eine aus einem Guss werden, lach. 

Ich werde aus zwei Mustern irgendwie ein Muster basteln. Fündig bin ich bei Drops geworden.
 
Modell 1

 

Modell 2

Die Passe bei Nr. 2 gefällt mir nicht ganz so gut, zu viele Muster, da überlege ich ob ich einfach wie bei Nr. 1 kraus rechts stricken soll.

Die Wolle habe ich ebenfalls von Drops,  Alpaka in hellem beige





Hach, die Wolle fühlt sich schon so kuschelig an, ich freu mich schon aufs stricken.


Jetzt schau ich mal, was die anderen Damen so für Pläne haben.

Herzlichst, Heike