Freitag, 31. Oktober 2014

Freutag #75

Und schon wieder ist eine Woche vorbei und es heißt Freutag.

Sonntag waren mein Göga und ich bei der Design-Messe Sahnestücke. Dort waren viele Aussteller aus der näheren Umgebung, aber ich habe auch einen zb. aus Berlin gesehen. Das Ambiente ist dort wundervoll, und die Messe war gut besucht. An einigen Ständen blieb ich etwas länger stehen, worauf mein lieber Mann zum Schluß noch eine Runde alleine drehte und mit mehreren Tüten wieder auftauchte, schonmalheimlichfreuen wegen baldigem Geburtstag. Da das Wetter recht schön war, sind wir mit den Rädern gefahren, das hat richtig Spaß gemacht.

Dienstag habe ich mich dann endlich mit einer ehemaligen Kollegin getroffen. Wir hatten uns fast ein Jahr nicht mehr gesehen,  das war vielleicht ein freudiges Hallo! Komischerweise schaffen wir es nur so selten uns zu treffen, dabei wohnen wir nur 10 km auseinander. Aber durch das Internet sind wir trotzdem auf dem Laufenden was den anderen angeht.

Dann habe ich diese Woche immer mal wieder etwss im Garten gewerkelt, denn der ist ja ziemlich vernachlässigt worden von mir dieses Jahr. Umso mehr freue ich mich, wenn ich wieder ein kleines Stückchen von Unkraut und Verblühtem befreit habe.

Und heute habe ich mein neues Kleid fertig genäht, das ist auch ein Grund zur Freude. Fotos gibt es aber noch nicht.






Hier habe ich noch ein paar Impressionen von unserem Spaziergang vor ein paar Wochen, mittlerweile sind die Blätter schon stark verfärbt und die Bäume werden langsam kahl. 

Weitere freudige Erlebnisse gibt es hier.

Herzlichst, H.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Weihnachtlicher RUMS und Wachstuchverkauf

Beim Surfen duch verschiedene Nähblogs bin ich auf den wachstuchverkauf.de aufmerksam geworden. Dort gibt es zig verschiedene Wachstücher zur Auswahl, ob modern, klassisch, bunt oder einfarbig, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Dieser moderne Druck gefällt mir sehr gut, ist mal was anderes und hat mit der altbackenen Tischdecke überhaupt nix mehr zu tun. Hier ein etwas verspielteres Design, sogar für die Weihnachtszeit gibt es Wachstücher.
Ihr könnt dort Meterware, ganze Rollen oder auch fertige Tischdecken in eurem Traumstoff bekommen.
Wie ich in den Blogs gelesen hatte, versendet die Firma auch Restepakete, ich habe mich auf die Liste für solch ein Paket setzen lassen :-)
Ich habe schon so einige Ideen im Kopf, was ich aus dem Wachstuch nähen werde, das ein oder andere Weihnachtsgeschenk wartet schon.

So, nun aber zu meinem heutigen RUMS.
Bei Stoff und Stil habe ich mir einen Wimpelzuschnitt gekauft und vor ein paar Tagen fertig genäht. Das war ja kinderleicht, und ein schönes Plätzchen für die Weihnachtswimpel habe ich mir auch schon überlegt. Aber vorerst gibt es nur ein Foto auf dem Fußboden. Und da sich sonst keiner hier im Hause für Deko interessiert, darf das Nähergebnis zum RUMS. Und ich freu mich so, es ist noch nicht mal November und ich habe schon fertige Weihnachtsdeko. Normalerweise schaffe ich es gerade mal zum 1. Advent einen Kranz auf den Tisch zu stellen.
Aus der gleichen Stofflieferung habe ich noch ein weiteres bedrucktes Paneel, da fehlt mir noch die Aufhängung. Toll, was es alles für Digitaldrucke gibt, sie sehen so echt aus.





Jetzt schau ich mal was es sonst noch diese Woche bei RUMS zu bewundern gibt.

Herzlichst, H.



Mittwoch, 29. Oktober 2014

MMM mit Langarm Vlieland

Zum heutigen Me Made Mittwoch zeige ich meine Langarmvariante von Vlieland. Passend für das mittlerweile winterliche Wetter (die Autos waren übergefroren) ist mein Kleid fertig geworden. Mit einer dicken Strumpfhose und Stiefeln kann ich mich so vor die Tür trauen. Angezogen war ich nicht direkt zufrieden, das Kleid hängt , wahrscheinlich materialbedingt (ist ein leichter flutschiger Viskosejersey), etwas sackartig und ist auch zu lang gewesen. Kurzerhand habe ich das Kleid mit einem Gürtel auf Taille gebracht und auch die Länge damit reguliert, so gefällt es mir schon besser. Die Länge werde ich aber noch einmal kürzen. 

Mit meinen bisherigen Nähergebnissen hier und hier (hätte ich mir die Erkenntnisse mal bei dem Schnitt aufgeschrieben) ist meine Miniserie-Vlieland erstmal abgeschlossen, hm, vielleicht versuche ich noch eine ohne Kräuselung am Ausschnitt, lach.

Leider ist es nicht nur verdammt kalt, sondern auch sehr trüb draussen, deshalb gibt es heute nur Drinnenfotos. 





So, jetzt schau ich mal was diese Woche noch für Outfits präsentiert werden beim MMM.

Herzlichst, H.

Dienstag, 28. Oktober 2014

Backergebnisse am Creadienstag

Ich habe mich dieses Mal kreativ in der Küche ausgetobt. Mein neuer Küchenfreund musste ja mal ausprobiert werden.
Als 1. wurden Muffins gebacken. Sie sind herrlich saftig und sie schmecken auch sehr gut, hab direkt einen noch warm vor dem Mittag vernascht (gut dass meine Kinder das nicht gesehen haben). Zum Nachmittagstee genehmige ich mir noch einen, der Rest wird eingefroren und dann bei Bedarf frisch aufgetaut. Das gefällt mir viel besser als den Kuchen ewig in der Küche stehen zu haben.




Dann habe ich vor einigen Tagen Sauerteig angesetzt. Und diesmal ist der auch richtig toll geworden, hat schön geblubbert und gegärt. Daraus wurde dann dieses Brot. Ich mag so flache, ziegelsteinartige Brote :-) Nee, Quatsch, ich war mal wieder viel zu ungeduldig und das Brot wanderte viel zu früh in den Ofen, was dabei rauskommt seht ihr ja. Heute Abend gibt es dann bei uns eine zünftige Stulle Brot. Eine klitzekleine Ecke habe ich natürlich schon probiert, mh, lecker. Ich werde jetzt wieder öfters Brot backen, das hat was.


Hier geht es zum Creadienstag.

Herzlichst, H.

Freitag, 24. Oktober 2014

Freutag #74

Bevor der Frei, nein Freutag vorbei ist, schaffe ich es auch noch schnell. 
Diese Woche hat mich der Alltag wieder, und das ist für mich eine Freude nachdem ich ja so lange krank war. Söhnchen ist fleißig zur Schule gelaufen, das Wetter war so mittelmäßig (und ja, ich musste schon 1x meine dicke Winterjacke anziehen).

Die allergrößte Freude hat mir der Paketbote bereitet, naja, der schaut ja sehr häufig bei mir vorbei :-) Diesesmal brachte er aber ein riesiges und vor allem schweres Paket auf das ich seit Mitte August gewartet hatte. Zwischendurch war ich schon drauf und dran den Auftrag zu stornieren, aber daraus ist nix geworden und das Warten hat sich gelohnt. Tadaaaa, mein neuer Küchenfreund:


Es handelt sich hierbei um das allerneueste Modell, daher auch die lange Lieferzeit. Ich habe darin schon gekocht, faszinierend :-)

Dann habe ich es geschafft, ein neues Bild von mir aufzuhängen. Das ist ein Familienenergie-Bild, wer genau hinsieht erkannt meine Familie. Es passt farblich zwar nicht so richtig zur Einrichtung, aber es gefiel mir so gut.





Ein weitere Freugrund war noch der Besuch von meiner großen Tochter, ich hatte sie einen Monat nicht mehr gesehen. Da haben wir gemütlich auf dem Sofa gesessen und gequatscht und jede hat ihre neuesten Strickprojekte und Pläne gezeigt.

Und dann liege ich was meine Weihnachtsdeko angeht sowas von gut im Rennen, ich kann es selbst kaum glauben. Aber die zeig ich erst später.

Jetzt husch ich noch beim Freutag vorbei und schau worüber sich die anderen Damen diese Woche gefreut haben.

Herzlichst, H.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Premiere mit Big Leland

Heute gibt es bei mir eine Premiere in meinem jungen Bloggerleben :-) ,ich habe etwas für meinen jüngsten Sohn genäht.  Und er ist bei Leibe kein Baby mehr, nein, er ist doch schon leicht pubertär mit seinen 12 Jahren. Ich glaube, nähtechnisch ist er wirklich schlecht behandelt von mir, aber besser spät als nie, oder?

Seit ich wieder nähe, wünschte er sich ein Kapuzenshirt von mir. Also habe ich meine alten Ottobrezeitungen durchgeblättert,  aber dort habe ich nichts gefunden.  Weiter ging die Suche im Internet.  Dort bin ich schließlich fündig geworden, ebenso wurde der Stoff im Internet bestellt. Und gestern habe ich mich dann endlich ans Werk gemacht (der Schnitt war schon lange ausgedruckt und zusammengeklebt). 
Zuerst wollte ich ein T-Shirt nähen, fand ich dann aber doch unpassend. Als ich den kurzen Ärmel schon drin hatte kam mir die Idee doch ein Langarm-Shirt daraus zu machen. Die Ärmel habe ich dann aus dem gestreiften Jersey gemacht, genauso wie das Innenfutter der Kapuze.  Jetzt sieht es wie Lagenlook aus. 
Ach, Söhnchen war ganz begeistert und ist heute ganz stolz damit zur Schule gelaufen.





Der einfarbige Jersey ließ sich super vernähen, daraus habe ich bei diesem Kleid das Rückenteil ja schon genäht.  Kann ich nur empfehlen.
Der Schnitt ist sehr gut erklälrt, leider habe ich die Passzeichen beim Ärmel vermisst, aber bei stretchigen Stoffen ist die Passform ja nicht soooo wichtig, es wird so lange gezogen und gezerrt und eingehalten bis es past :-)

Stoff: Stoff und Stil
Schnitt: Big Leland Gr. 152

So, heute verlinke ich bei Creadienstag und bei Made4boys . Jetzt auch verlinkt bei Für Söhne und Kerle.

Herzlichst, H.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Dirndl Sew Along, Finale der Herzen





So, das Finale der Herzen steht heute an, und tadaaaa, ich habe es (fast) geschafft (dazu weiter unten mehr). 

Zunächst lag ich ja noch gut im Zeitplan, hier, hier und hier beschrieben, aber dann hat mich das echte Leben matt gesetzt und nix war mehr mit nähen. Zwischendurch konnte ich nur die fertigen Dirndl bestaunen und war ganz traurig, dass ich nicht dabei sein konnte. Und dann vor einiger Zeit die Ankündigung für das Finale der Herzen, das spornte mich noch mal so richtig an.
Mein Kleid ist noch rechtzeitig fertig geworden, trotz 6 Wochen Krankenhaus und einer Woche Urlaub. Heute bei herrlichem Sommersonnenwetter hat mein Göga Fotos gemacht (ja, auch er muss noch lernen, dass das Kleidungsstück im Vordergrund steht und nicht ich, hihi). 
Leider habe ich vergessen, auf welcher Seite die Schleife hinkommt, ich hab sie jetzt einfach links gemacht.

Es hat mir richtig viel Spaß gemacht, ein Kleid zu nähen das wieder aus Webware war, und das gemeinschaftliche werkeln gefiel mir besonders. Zu sehen, was für Ideen andere Nähbienen hatten und deren Umsetzung mitzuerleben, das war toll. Mein Dank geht auch an die Organisatorin Julia, die uns durch den sew along geführt hat. Es war für mich ja das 1. Mal, an einem sew along teilzunehmen, und bestimmt nicht der letzte :-). 

Nun aber genug der Worte, jetzt kommen Bilder.



Ui, damit kann ich mich aber toll drehen!
 

Ohne Schürze

 Na, wer hat den Fehler entdeckt? Ja, genau, es fehlen noch die Knöpfe. Und leider hat das Muster nicht 100%ig hingehauen, dabei hab ich mir solche Mühe gegeben. Ich habe aber wohl nur auf die Rehen geachtet und nicht auf die einzelnen Äpfel.

Weitere Dirndl bzw Trachten seht ihr hier.

Herzlichst, H.




 

Freitag, 17. Oktober 2014

Freutag mit Urlaubsimpressionen

Diese Woche bin ich im Urlaub, wenn das kein Grund zur Freude ist. Eine Woche Ferienhaus in Frankreich, herrlich.

Wir hatten die ganzen Tage sehr schönes Wetter, zeitweise so sonnig und warm, dass wir noch schön am Strand liegen konnten und mein lieber Göga ist öfters in die Fluten gehüpft.

Den Garten haben wir "entstrüppt" und bergeweise Piniennadeln abtransportiert. Das ist auch eine nimmer endende Geschichte :-) 

Ich wollte euch natürlich schön sonnige Bilder zeigen, aber als es so schön war, blieb der Fotoapparat im Haus (morgen mache ich Fotos...), naja, "morgen" hat mir dann leider einen Strich durch die Rechnung gemacht :-(

Heute regnet es leider den ganzen Tag und es wurde gar nicht richtig hell. Trotzdem haben wir den Weg zum Strand geschafft und noch einen kleinen Spaziergang entlang der stürmischen See gemacht.Unter meiner Regenjacke habe ich den Fotoapparat geschmuggelt und ein paar Bilder geknipst.

Auf dem ersten Bild kann man noch gut die alten Bunker erkennen, eine unschöne Erinnerung an vergangene Zeiten.

 

Für unseren Garten habe ich einen großen Fliegenpilz aus Metall gekauft, ein richtiger Farbtupfer im Wald.


Toll wie die Zapfen alle so dicht aneinander hängen. Wenn sie runterfallen eignen sie sich prima als Kaminanzünder, oder als Deko.


Für die Vögelchen habe ich auch etwas mitgebracht, nach 2 Tagen haben sie ihre Futterquelle entdeckt. Es ist richtig putzig zu beobachten, wie die kleinen Piepmätze sich ihr Futter besorgen. Und es herrscht plötzlich ein reger Flugverkehr in unserem Garten.


Bevor ich die Koffer wieder packen muss, schau ich noch schnell was es noch für  gab.

Herzlichst, H.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

RUMS mit Lace-Schal

Kennt ihr auch diese herrlich luftigleichten Tücher und Schals, ein Hauch von Nichts? So etwas musste ich unbedingt haben. Hier habe ich schon von den Plänen berichtet, mittlerweile ist die Stola fertig und wärmt mich bestimmt schon bald. Das kostenlose Muster und die Wolle sind von Drops. 
Ich bin schon richtig verliebt in diesen Schal. Ich werde mir aus der gleichen Wolle noch ein Dreieckstuch stricken (mir graut schon wieder vor der Wickelei, vom Strang zum Knäuel, never ending storry...).







Der Schal wurde aus zwei Teilen gestrickt, jeweils von den Enden zur Mitte. Zum Schluss sollten die Teile dann zusammen genäht werden. Eine liebe Freundin empfahl mir aber, es zusammen zu stricken. Ich war da etwas skeptisch, konnte mir das nicht richtig vorstellen. Aber probieren geht über studieren und was soll ich sagen? Es klappte wunderbar und sieht auch sehr ordentlich aus.

Bei RUMS seht ihr noch mehr Tolles für die Frau.

Herzlichst, H.

Dienstag, 14. Oktober 2014

Creadienstag mit Mütze

Irgendwie scheine ich eine Liebe zu Strickmützen entwickelt zu haben. Jedenfalls brauchte ich unbedingt eine neue, Muster ist von Drops und die Wolle hab ich schon vor längerem bei buttinette bestellt. Mützen sind ja auch soooo schnell fertig, einfach toll.


Bei diesem Muster gibt es nur vorne einen dicken Zopf, ansonsten ist sie glatt rechts gestrickt. Wenn das Wetter so bleibt, kann ich sie bald tragen.



Was sonst noch alles kreatives bewerkstelligt wurde, seht ihr hier.

Herzlichst, H.

Freitag, 10. Oktober 2014

Freutag mit großem Bastelpaket

Diese Woche habe ich mich über mein großes Advent-/Weihnachtsbastelpaket gefreut. Ich habe alles hier bestellt, und nach nur 2 Tagen wurde schon geliefert.




Die Leinwand dient mir als Untergrund für ein Bild das aus 9 kleinen Leinwänden besteht. Die Vogelhäuschen werden noch mit Acrylfarbe und der Schablone hinten rechts verschönert und dann zu Weihnachten verschenkt. Die braunen Kerzen und Kugeln werden meine diesjährige Weihnachtsdeko. Dann war noch eine Gipsbinde dabei, daraus soll ein Kaminholzengel entstehen, ausserdem ein toller Papierstern und das tolle Holzpfosten-Buch (dafür brauche ich dann wohl meinen Göga, lach). 
Hach, ich freu mich so über meine Bastelutensilien, ich kann es kaum abwarten loszulegen. 

Und was es noch alles für Freutage gab seht ihr hier.

Herzlichst, H.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

T-Shirt nach Vlieland MMM

Wie viele herrliche Herbstoutfits ich heute schon bewundert habe, ihr seit ja richtig fleißige Nähbienen. Da passe ich gar nicht mehr so richtig dazu, mit meinem Sommer-Post.
Uuuund ich habe es doch noch geschafft, draussen ein paar Tragefotos hinzubekommen. Es hat hier nämlich seit heute morgen nur geregnet. Die Fotos hat übrigens mein Sohn gemacht (so langsam weiß er wo es drauf ankommt ;-) )
Am Freitag geht es in den Urlaub und da brauchte ich noch schnell ein neues T-Shirt. Genäht habe ich es nach dem Kleiderschnitt Vlieland, wie hier schon gezeigt. Ich glaube, ich brauche noch unbedingt ein Langarmkleid. 
Der Stoff ist von Stoff und Stil und ließ sich wunderbar nähen. Das Shirt fällt locker leicht und hat auch eine gute Länge finde ich.





Viele weitere selbstgeschneiderte Kleidung findet ihr beim Me Made Mittwoch .

Herzlichst, H.

Leseknochen fürs Nähzimmer

Letzte Woche habe ich mir mal schnell ein neues Kissen für mein Nähzimmer genäht, und zwar den allseits beliebten Leseknochen. Den Stoff hatte ich schon etwas länger liegen, gekauft bei Kruemel- Design. 
Jetzt habe ich es besonders gemütlich, wenn ich in Nähzeitungen stöbere. Ach herrlich, mein kleines Nähzimmer wird immer gemütlicher.






Besonders gut gefällt mir natürlich der Stoff :-)

Zufällig habe ich bei Frühstück bei Emma gesehen, dass dort ein Stoffabbau stattfindet, und deshalb darf der Leseknochen noch flugs dort hin. Ausserdem geht es noch zu RUMS, denn der ist ja definitiv für mich.

Herzlichst, H.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Creadienstag mit Schatzkistchen

Der herrliche Spätsommer scheint nun endgültig vorbei zu sein, draussen ist es trüb und nass, am liebsten würde ich den ganzen Tag auf dem Sofa unter einer kuscheligen Decke und mit einer Tasse Tee verbringen.
Vorher gibt es aber noch diesen Post, lach.
Beim heutigen Creadienstag zeige ich euch heute zwei neue Schatzkistchen für mein Nähzimmer. Ich habe die beiden Schachteln mit Decopatch-Papier beklebt und werde dort Kleinkram aufbewahren. Passen sie nicht perfekt zu der Stiftedose?





Die linke Dose ist aus Holz, rechts aus Pappe.

So, jetzt schau ich mal was die anderen Damen so alles creatives zeigen beim Creadienstag .

Freitag, 3. Oktober 2014

Freutag # 71

Schon wieder ist eine Woche rum und es ist Frei-, nein Freutag.
Seit Mittwoch bin ich aus dem Krankenhaus entlassen, darüber freue ich mich am meisten. Ausserdem ist heute Feiertag, was mir einen zusätzlichen Tag mit Göga beschert. Und es ist herrliches Spätsommerwetter, da kann ich erfreulicherweise noch in der Sonne liegen. Ausserdem sind seit heute hier auch Ferien, juchhu, da muss ich nicht so früh aufstehen unter der Woche!



Dieses Bild habe ich mit Acrylfarbe und Schablonen gemalt, jetzt muss ich es nur noch aufhängen. Mir gefällt es recht gut, denn es spiegelt die bunten Farben des Herbstes wider. Der Herbst zeigt sich bis jetzt ja wirklich von seiner besten Seite.

Und jetzt geht es erstmal zum Freutag.

Herzlichst, H.


Donnerstag, 2. Oktober 2014

RUMS mit Tasche

Nach längerer Abwesenheit kommt nun bei Rums wieder ein Post von mir. Ich war aber in der letzten Zeit nicht untätig, habe gehandarbeitet und gemalt.

Wie ich hier von meinen Projekten berichtet habe, kann ich euch heute den fertigen Häkelbeutel präsentieren. Es hat richtig Spaß gemacht und war auch recht schnell gehäkelt. Leider kam ich mit den angegebenen 200g Wolle nicht aus, ich musste noch ein weiteres Knäuel nachkaufen. Erfreulicherweise habe ich im Handarbeitslädchen eine fast passende Qualität gefunden. Etwas aufgepeppt wird der Beutel durch den aufgenähten Knopf (der war übrigens teurer als ein Knäuel Wolle). 
Ein paar Mal durfte der Beutel mich schon begleiten, nur zu voll darf ich ihn nicht machen sonst leiert der Griff zu sehr aus.




Das Häkelmuster ist aus der Handmade Kultur, die Wolle von Drops .

Und der Beutel darf jetzt noch schnell zu RUMS.

Herzlichst, H.