Freitag, 27. Juni 2014

Impressionen

Heute gewähre ich euch einen kleinen Einblick in mein neues Arbeitszimmer, über das ich mich täglich beim Betreten freue. Es ist zwar noch nicht alles so wie ich es haben möchte, aber es wird!


Diese Woche bekam ich überraschenderweise Post von meiner Mutti. In dem Briefumschlag waren lauter Garne, sie löst so langsam ihre Nähzutaten auf. Altersbedingt näht sie sich nichts neues mehr :-( Leider nicht ganz mit auf dem Bild, nur zu erahnen, ganz links steht meine Mini-Ovi, bei Bedarf schiebe ich die einfach etwas zur Mitte und los geht´s.

 Das ist eine Freude, Garn geschenkt zu bekommen.


Hier ist der Platz für mein Minibügelbrett, Stoffe und Schnitte. Die Schubladen von der Kommode sind noch nicht alle leer geräumt, wenn die erst mal ausgeräumt sind, werde ich dort die Schnitte usw. lagern.


Das wird mein nächstes Projekt, eine schön bequeme Hose für den Urlaub (auf den freue ich mich natürlich besonders). Die große Pappe habe ich vor zig Jahren mal gekauft, ideal zum Ausradeln und Zuschneiden (macht nur bißchen Knie-Aua). Ob es die heute noch zu kaufen gibt?



Und wenn ich durch meinen Garten spaziere, freue ich mich momentan an den herrlichen Hortensien.

Diese drei Bücher habe ich Mittwoch in einem Antiquariat gefunden, erfreulich günstig erstanden, wanderten sie direkt in meine Tasche als feine Urlaubslektüre. Das rote Buch ist der 1. Band von Martin Walker´s Bruno, Chef de police. Da ohne Umschlag nur 2€, wenn das kein Grund zur Freude ist.


So viel Freude wandert natürlich zum Freutag.

Herzlichst, H.

Donnerstag, 26. Juni 2014

Leseknochen für mich!

Beim heutigen Rums zeige ich euch meinen neuen Leseknochen.

Zur Zeit verbringe ich viele Stunden lesend im Garten (jedenfalls wenn das Wetter es zulässt, sonst auf dem Sofa) und da musste natürlich ein Leseknochen genäht werden zwecks Bequemlichkeit.
Das kostenlose Schnittmuster habe ich bei sew4home gefunden. Für die Füllung nehmen viele Kissen vom Schweden, leider ist mir der zu weit gewesen, so bin ich schnell beim Dänen gewesen und habe dort ein Kissen im SSV ergattert. Damit konnte ich meinen Knochen sehr gut füllen.






Zuschnitt und nähen sind ruckizucki erledigt, deshalb werde ich bestimmt noch mehr Leseknochen produzieren, die eignen sich bestimmt auch gut als Geschenk. 





Beim nächsten Kissen muss ich nur eine bessere Stelle für das Etikettchen finden.
Die beiden Rosenstoffe sind, ihr habt es sicher schon erkannt, ebenfalls vom Schweden, den einfarbigen Stoff habe ich im örtlichen Stoffladen gekauft.

Wie es sich für mich als Teetrinker gehört, gehe ich jetzt mit einer großen Tasse Tee zu Rums und schaue was die anderen Damen heute alles zeigen.

Herzlichst, H.

Mittwoch, 25. Juni 2014

Amrum von Schnittreif

Heute zeige ich euch, wie soll es anders sein, einen Rock!
Das Schnittmuster ist Amrum/Schnittreif . Ich habe einen tollen Leinenstoff genommen und bin mit der Passform auch sehr zufrieden. Ein schöner Wickelrock, der auf Grund der Schnittführung keine peinlichen Einblicke gewährt.


Upps, Leinen knittert edel :-)

Da der Rock eher elegant sein sollte, habe ich die Bauchtasche weggelassen. Diesen Rock werde ich sicher noch einmal nähen.

Noch mehr tolle selbstgeschneiderte Kleidung gibt es heute beim me made Mittwoch.

Herzlichst, H.

Dienstag, 24. Juni 2014

Eine neue Tasche

Heute präsentiere ich beim Creadienstag eine neue Tasche. 
Mittlerweile habe ich das Schnittmuster etwas verändert, so langsam wird das Modell perfekt für mich. Die unteren Ecken habe ich wie bei der Eulentasche etwas abgerundet, innen ist jetzt auch ein kleines Seitenfach entstanden. 
Und das sehr fummelige Wenden durch einen Henkel mache ich jetzt auch nicht mehr. Ich lasse einfach im Innenbeutel unten eine große Wendeöffnung und die schließe ich zum Schluß ruckizucki.
Süß finde ich auch das Handmade-Band.


 



Hier entlang, wenn ihr noch mehr tolle selbstgemachte Dinge sehen wollt. Creadienstag

Herzlichst, H.

Freitag, 20. Juni 2014

Und schon wieder ist ein Freutag, wie schnell die Woche doch vergangen ist.

Heute freue ich mich über meine neuen Sandalen, am Montag habe ich sie im Schuhgeschäft gesehen und mich sofort in dieses Paar verliebt, nicht zu hoch, nicht zu flach, einfach ideal für mich. Die Schuhe sind auch super leicht, hätte ich gar nicht so erwartet, dachte immer mit Keilabsatz wäre schwerer am Fuß.
 Doch leider gab es die passende Größe nicht mehr. Zu Hause direkt an den PC gesetzt und nach geschaut, wo es den Schuh online gibt. Und ich bin fündig geworden, freufreufreu. Sofort bestellt und Mittwoch kam das Paket.
Leider ist das Wetter nicht so toll gewesen, deshalb zeige ich euch nur Fotos die innen gemacht wurden. 

Jetzt muss es nur wieder sonniger werden damit ich meine Schuhe auch ausführen kann.






Und mit meinen neuen Sandalen spaziere ich zum Freutag und schaue worüber sich die anderen Damen so freuen.

Herzlichst, H.

Donnerstag, 19. Juni 2014

DAS Knotenkleid

Wie ja schon angekündigt, wollte ich mir auch ein Knotenkleid nähen. Onion 2022 stellte sich schnell als Favorit raus, ebenso hatte ich den Stoff schnell bei Butinette bestellt (im Vergleich zu vor 20 Jahren liefern die heute ja ruckzuck).

Schnitt ausradeln, Stoff zuschneiden, wow, wie schnell das geht. Tja und dann, die holländische sehr knappe Anleitung brachte auch nicht so viel Erleuchtung. Aber frau weiß sich ja zu helfen und sucht im Internet nach der Lösung. Die war auch schnell in Form von Zapperlotts Anleitung gefunden, den Rest konnte ich dann so zusammennähen.

Wieder so süße kleine Puffärmel, die mag ich total gerne. Nur der Ausschnitt, ohje, der gewährt ja viel zu tiefe Einblicke. Dafür habe ich aber auch eine Lösung gefunden. Ich habe einfach ein kleines Stück Stoff dahinter geheftet und den Ausschnitt damit etwas verkleinert. 




Der Saum ist noch nicht gesäumt, bin mir da unsicher wegen der Länge. Normalerweise gehen meine Röcke nicht so weit übers Knie, hier gefällt es mir eigentlich recht gut etwas länger. Was meint ihr?

Nähe ich das Kleid nocheinmal? Vielleicht, aber dann muss ich den Ausschnitt von vornherein kleiner, kürzer oder so etwas in der Art machen.

Mit meinem Tee gehe ich mal schauen was die anderen Damen heute so tragen. Hier geht es zu Rums wo noch viel mehr selbstgeschneidertes gezeigt wird.

Herzlichst, H.

Mittwoch, 18. Juni 2014

Love Keys und Vlieland

Juchhuh, ein Kleid ist fertig und das will ich euch natürlich nicht vorenthalten. :-)

Ich habe mich für den tollen Jersey Love Keys von Farbenmix und das Vlieland von Schnittreif entschieden. Der Stoff ist super, lässt sich prima verarbeiten und trägt sich auch angenehm. Beim Kleid gefallen mir vor allem die süßen kleinen Puffärmel. Der Schnitt an sich stellt auch keine großen Schwierigkeiten dar, schnell und einfach zu nähen.

Obwohl ich die kleinste Größe ausgeschnitten habe, sah das Kleid nach Fertigstellung eher wie Sack oder Nachthemd aus. Da war ich schon ein wenig enttäuscht... 
Ich habe mir dann noch einen Gürtel genäht (farblich passend und nicht so breite Gürtel gibt es nicht zu kaufen), damit habe ich etwas Form in die ganze Angelegenheit gebracht. Und eine passende Kette war auch schnell gebastelt (Perlen sind von Stoff und Stil ). So gefällt es mir jetzt und ich hatte es natürlich auch schon an, und zwar beim Sonntagskaffee bei Freunden.


Einmal von vorne.

Hier von hinten. Bitte nicht auf die Ellenbogen achten :-)

 Die Kette von nahe.

  Der Ausschnitt im Detail.

Nähe ich das Kleid nocheinmal? Ich denke schon, es gibt ja reichlich Variationsmöglichkeiten.

Mh, irgendwie muss ich mir noch andere Schuhe holen, immer die Chucks sind ja auch langweilig. 

Und jetzt schau ich erstmal ganz in Ruhe mit einer großen Tasse Tee, was die anderen Damen so tragen. Hier gibt es noch mehr tolle Kleidung, klick .

Herzlichst, H.

Freitag, 13. Juni 2014

Ein neues Buch für mich!

Vielleicht habt ihr es ja schon gemerkt, ich bin in Frankreich verliebt.Letztes Jahr waren wir nicht nur am Atlantik unterwegs, sondern sind auch noch ein paar Tage im Perigord gewesen.
Heute bekam ich von meinem Schatz ein Buch von Martin Walker geschenkt, huch, habe ich heute Geburtstag? Nein, einfach so, toll was? Es heißt Femme fatale, und ist der 5. Fall für Bruno. Die Geschichten spielen alle im Perigord.
Und da ich heute nicht so viel vor habe, das Wetter wieder herrlich wird, werde ich mich später mit meinem neuen Buch in den Garten zurück ziehen und leeeeeesen.



Aber zuerst schaue ich mal was sonst noch los ist beim Freutag.

Herzlichst, H.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Es Rockt erneut!

Da ich ja beschlossen habe, mehr Röcke und Kleider zu tragen, aber ein Blick in meinen Kleiderschrank ziemlich ernüchternd war, mussten also Neue her.

Diesmal habe ich mich für ein schon oft gezeigtes Freebook entschieden, und zwar von ki-ba-doo


Der Rock sitzt wirklich sehr gut, ist ruckzuck genäht. Bei mir leider noch nicht, da ich keine gescheite Ovi habe dauert es natürlich etwas die elastischen Nähte auf der normalen Nähmaschine zu nähen. 

Ich hatten den Rock die letzten Tage öfters an, dazu meine vor zwei Jahren in Bordeaux gekauften Flipflop.


Nun habe ich es doch noch geschafft, ein Foto in der Natur zu bekommen.
Und damit gehe ich jetzt zu Rums und schaue mich dort mal um.

Herzlichst, H.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Nach dem Winter ist vor dem Winter

Jajaj, ich weiß, jetzt eine Mütze zeigen??? Im Winter bin ich nämlich wieder zur Mützenträgerin geworden.
Ich habe sie aber erst am Wochenende fertig gestellt und da sie aus so herrlich leichtem Garn gestrickt ist (37 % Wolle, 30% Viskose, 20% Poly, 8% Angora, 5% Kaschmir) kann ich die Mütze evtl auch im Sommerurlaub an der französichen Atlantikküste tragen.




Das Muster habe ich bei Drops gefunden.

Heute zeige ich mich das 1. Mal beim Creadienstag .



Herzlichst, H.

Freitag, 6. Juni 2014

Sommerfreutag!

Ui, diese Woche ging aber schnell rum, schon wieder Freutag!!!

Ich freue mich, dass meine Nähprojekte zum Näh-Wiedereinstieg alle gut gelungen sind und ich mich jetzt größeren Ideen widmen kann. Da bald ein Abiball ansteht, möchte ich mir ein Kleid dafür nähen, und zwar ein Knotenkleid Onion 2022 . Als Stoff werde ich den letzte Woche gezeigten beigen Viskosejersey nehmen. Wie fallen die Schnitte von Onion aus, ich habe größentechnisch eigentlich nur mit Burda Erfahrung.

Und dann ist hier heute der Sommer wieder eingezogen, ich lag eben schon eine Stunde im Garten, und habe über das Nähen nachgedacht :-) Naja, nicht nur übers Nähen, sondern auch über mein (unfreiwilliges) freies Wochenende. Da wollen wir einen kleinen Ausflug in die nahe gelegene Eifel unternehmen.

Ja, und ich brauche heute nicht zu kochen, großer Sohn werkelt in der Küche!

 

Ich wünsche euch ein tolles sonniges Pfingstwochenende.

Herzlichst, H.

So, ab damit zum Freutag

Donnerstag, 5. Juni 2014

Hüftrock

Heute führe ich meinen neuen Rock aus, mit gekaufter Bluse und Cardigan. 
Der Rock ist ruckizucki genäht und damit er nicht ganz so nach grauer Maus aussieht habe ich ein Webband aus meiner Geburtsstadt an den Saum genäht.
Im Originalschnitt gehören noch Taschen mit drauf, die habe ich hier aber weggelassen. Der Rock gefällt mir recht gut, natürlich superbequem, beim nächsten werde ich aber das Bündchen etwas enger machen.





Den Schnitt habe ich hier gekauft, die Stoffe sind ebenfalls online erworben. 

Und damit gehe ich jetzt erstmal zu Rums 

Herzlichst, H.